CAS Perinatale Versorgung

e-log Labele-log Label

Lernziel / Kompetenzen

Eine professionelle Versorgung ist in der Perinatalzeit besonders wichtig. Der CAS «Perinatale Versorgung» gibt Ihnen die Möglichkeit, sich vertieft mit der Gesundheit in der Perinatalzeit auseinanderzusetzen. Eignen Sie sich Fachwissen sowie Handlungs- und Beratungskompetenzen an, um eine professionelle Versorgung zu gewährleisten. Als Expert*in der perinatalen Versorgung können Sie sich im interprofessionellen Austausch zudem fundiert einbringen.

Ausbildungsziel
Der CAS besteht aus zwei der unten aufgeführten Fachkursen und einem Fachkurs «Evidence-Based-Practice».
  • Im Fachkurs «Perinatale psychische Gesundheit» vertiefen Sie ihr Wissen rund um die psychische Gesundheit in der Perinatalzeit, So lernen Sie unter anderem internationale Best Practice Standards zur Diagnose, Behandlung und Betreuung kennen.
  • Der Fachkurs «Diversität in der perinatalen Versorgung» setzt sich mit sozialer Ungleichheit und Vulnerabilität sowie deren Zusammenhang mit Gesundheit auseinander. Sie lernen gesundheitliche/geburtshilfliche Probleme und Herausforderungen von Frauen und Familien mit Migrationshintergrund oder mit niedrigem sozioökonomischem Status anhand unterschiedlicher Konzepte und Theorien kennen.
  • Im Fachkurs «Grundlagen perinatale Versorgung mit Schwerpunkt Wochenbett» beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Physiologie und der Pathologie in der Schwangerschaft, während der Geburt, im Wochenbett, beim Neugeborenen und beim Stillen. Sie kennen die Terminologie und setzen sich mit Beratungskompetenz in der Perinatalzeit auseinander.
  • Im Fachkurs «Salutogenese in komplexen geburtshilflichen Situationen» vertiefen Sie die Prinzipien der Salutogenese auf unterschiedlichen Ebenen und machen diese für die Praxis umsetzbar. Die Salutogenese ermöglicht trotz Stressoren die individuellen Ressourcen in den Mittelpunkt zu stellen.
Aufbau
Der CAS-Studiengang besteht aus zwei Fachkursen (Wahlpflichtmodule) und einem Evidence-Based-Practice-Modul (Pflichtmodul). Sie können aus der Liste der untenstehenden Angebote wählen.

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Ernährungsberater/-in
  • Hebamme HF/ FH
  • Elternberater*innen, Ärzt*innen, Gesundheitspersonal

Abschluss

Die Kompetenznachweise dieses CAS-Studiengangs bestehen aus den Kompetenznachweisen der Fachkurse und des gewählten Evidence-Based-Practice-Moduls.

Bemerkung

Der CAS-Studiengang besteht aus zwei Fachkursen (Wahlpflichtmodule) und einem Evidence-Based-Practice-Modul (Pflichtmodul).

Pflichtmodul
  • Evidence-Based-Practice-Modul
Wahlpflichtmodule
  • Fachkurs «Perinatale psychische Gesundheit»
  • Fachkurs «Diversität in der perinatalen Versorgung»
  • Fachkurs «Grundlagen perinatale Versorgung mit Schwerpunkt Wochenbett»
  • Fachkurs «Salutogenese in komplexen geburtshilflichen Situationen»

Weitere Anforderungen

Als Studierende in der Weiterbildung bringen Sie gewisse Voraussetzungen mit. Die ausführlichen Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der BFH unter: www.bfh.ch/gesundheit/weiterbildung/zulassung

Dozenten

  • Diverse Dozentinnen
  • Messmer Rahel

Datum

01.03.2024

Weitere Durchführungen

29.08.2024

Durchführungsort


3007 Bern
Schweiz

Bildungsanbieter

Berner Fachhochschule, Departement Gesundheit

Kosten CHF

7000.00

log-Punkte

360.00

Andere Punkte

Sprachen

Deutsch