CAS Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen

e-log Label

Lernziel / Kompetenzen

In diesem Studiengang lernen Sie, im Suchtbereich (Schwerpunkte: Alkohol, illegale Drogen) professionell therapeutisch zu arbeiten. Sie erlangen eine ganzheitlich orientierte Sichtweise auf Ihre Klient*innen sowie deren Angehörige zu haben. Eine gute Beziehung und Nähe zum/zur Klient*in ist wichtig, um die Art der Abhängigkeit zu erfassen und biografische Dimensionen zu erkennen.

Ausbildungsziel
  • Sie kennen das neuste Fachwissen zu Ursachen, Zustandsbildern, Therapiemöglichkeiten und Folgen von Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen.
  • Sie setzen sich mit dem Konzept Selbstwert/Selbstbewusstsein auseinander.
  • Sie kennen Techniken, um gezielte Eischätzungen (Assessments) bei Menschen mit Suchterkrankungen vorzunehmen.
  • Sie kennen therapeutische Ansätze im Suchtbereich: Abhängig davon, welchen Fachkurs Sie belegen, erwerben Sie Fachwissen und Kompetenzen in der motivierenden Gesprächsführung, in der Nikotin- und Tabakentwöhnung oder in der psychischen Krisenintervention.
  • Sie kennen Netzwerke für Menschen mit Suchterkrankungen sowie deren Angehörige und wissen um deren Zielsetzungen.

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Dipl. Experte/ -in Anästhesiepflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Intensivpflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Notfallpflege NDS HF
  • Dipl. Pflegefachperson mit anderer Spezialisierung
  • Pflegefachperson mit Master / PhD in Nursing Sciences

Abschluss

Die Kompetenznachweise dieses CAS-Studiengangs bestehen aus den Kompetenznachweisen der Fachkurse

Bemerkung

Pflichtmodule
  • Fachkurs «Leben mit der Sucht»; 7 Kurstage; 4 ECTS-Credits
  • «Evidence-Based-Practice-Modul»; 5 Kurstage + 1 Prüfungstag; 4 ECTS-Credits
Wahlpflichtmodule
  • Fachkurs «Suizidprävention»; 7 Kurstage; 4 ECTS-Credits
  • Fachkurs «Nikotinberatung und Tabakentwöhnung»; 8 Kurstage; 4 ECTS-Credits
  • Fachkurs «Motivational Interviewing»; 7 Kurstage; 4 ECTS-Credits
Der CAS-Studiengang "Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen" wird in folgenden Studiengängen angerechnet:
  • DAS Integrierte Pflege: Mental Health
  • MAS Integrierte Pflege: Mental Health
  • Gerontologie - Altern: Lebensgestaltung 50+

Weitere Anforderungen

Als Studierende in der Weiterbildung bringen Sie gewisse Voraussetzungen mit. Die ausführlichen Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der BFH unter: www.bfh.ch/gesundheit/weiterbildung/zulassung

Dozenten

  • Ausgewiesene Expert"innen
  • Grieser Manuela

Datum

06.03.2024

Weitere Durchführungen

  • 26.08.2024
  • 06.11.2024

Durchführungsort


3007 Bern
Schweiz

Bildungsanbieter

Berner Fachhochschule, Departement Gesundheit

Kosten CHF

6700.00

log-Punkte

360.00

Andere Punkte

Sprachen

Deutsch