ERA-Kurs deutsch

e-log Labele-log Labele-log Label

Lernziel / Kompetenzen

  • Kenntnis der Methodik der Fall-Analyse und Anwendung in der Praxis.
  • Zwischen den beiden Kurstagen erstellen die Teilnehmenden ihre eigene Fall-Analyse und präsentieren diese am 2. Tag des Kurses.
Mit der Analysemethode können die Institutionen in allen Bereichen der Gesundheitsversorgung Verbesserungsvorschläge ableiten und von der Analyse profitieren. Die Kursteilnehmer erwerben eine nicht fachspezifische Expertise, die in verschiedenen Gebieten anwendbar ist.
Der Kurs richtet sich deshalb an alle Personen, die in der ambulanten und stationären Gesundheitsbetreuung tätig sind und Interesse an der Analyse von Behandlungsfehlern haben, weil sie selber Analysen durchführen oder solche veranlassen wollen: Riskmanager und Qualitätsmanager in Gesundheitsinstitutionen, Mitglieder der Geschäftsleitung, Führungskräfte, Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachleute, Therapeutinnen und Therapeuten.

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Dipl. Experte/ -in Anästhesiepflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Intensivpflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Notfallpflege NDS HF
  • Dipl. Pflegefachperson mit anderer Spezialisierung
  • Pflegefachperson mit Master / PhD in Nursing Sciences
  • Ergotherapeut/-in
  • Arzt

Bemerkung

Error & Risk Analysis (ERA) ist die systemische Analyse von Zwischenfällen, die u. a. auf dem «London Protocol» basiert. Sie stellt ein zentrales Element des klinischen Risikomanagements dar.

ERA-Kurse der Stiftung Patientensicherheit Schweiz vermitteln Ihnen die erforderlichen Fertigkeiten. Die theoretischen Grundlagen werden dabei in moderner Methodik im praxisnahen Kontext dargestellt. 

Dozenten

  • Paula Helmut
  • Fridrich Annemarie

Datum

13.03.2024 / 24.04.2024

Weitere Durchführungen

23.10.2024, 04.12.2024

Durchführungsort

Nordstrasse 31
8006 Zürich
Schweiz

Bildungsanbieter

Stiftung Patientensicherheit Schweiz

Kosten CHF

950.00

log-Punkte

28.00

Sprachen

Deutsch