Heilpflanzenanwendungen bei Schlafstörungen, Angst und Niedergeschlagenheit

e-log Label

Lernziel / Kompetenzen

Im Kurs wird an folgenden Kompetenzen gearbeitet:

Die Teilnehmenden
- kennen Heilpflanzen, mit denen Schlafstörungen, Gefühle von Ängsten und Niedergeschlagenheit behandelt oder unterstützend gelindert werden können.
- kennen fachlich korrekte Anwendungsformen der entsprechenden Heilpflanzen.
- kennen Grenzen und Kontraindikationen von Heilpflanzenanwendungen in diesem Kontext.

Die Kompetenzen werden den verschiedenen Zielgruppen angepasst.

Inhalte
- Erklärungen zu Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten der verschiedenen Heilpflanzen
- Indikation und Kontraindikationen der verschiedenen Heilpflanzen
- Mögliche Komplikationen bei der Anwendung der verschiedenen Heilpflanzen
- Grenzen der Behandlungsmöglichkeiten der verschiedenen Heilpflanzen

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Fachfrau/-mann Gesundheit

Bemerkung

Bei Schlafstörungen, Ängsten und bei Gefühlen von Niedergeschlagenheit können Heilpflanzenanwendungen eine gute Option sein. Schlafpflanzen wie Baldrian, Lavendel, Melisse, Passionsblume, Orangenblüten oder Hopfen helfen nicht in jedem Fall – aber oft. Und sie tun das ohne Hangover, Sturzgefahr oder Abhängigkeitsrisiko. Darum ist es lohnend, sich mit fundierten Anwendungsformen dieser Heilpflanzen vertraut zu machen. Johanniskraut ist bei leichten und mittleren Depressionen gut etabliert. Für eine wirksame und sichere Anwendung sind aber einige wichtige Punkte zu beachten.
Als Ergänzung zum Wissen zu den Heilpflanzen wird werden in diesem Kus auch Aspekte vermittelt, die im Umgang mit Schlafproblemen, Angst und Depressionen auf der nichtmedikamentösen Ebene zu beachten sind – zum Beispiel bezüglich Erkennen, Differenzieren, Informieren und Beraten.

Dozenten

Koradi Martin

Datum

03.04.2024

Durchführungsort


3011 Bern
Schweiz

Bildungsanbieter

SBK Sektion Bern

Webseite

www.sbk-be.ch

Kosten CHF

350.00

Kosten CHF für Mitglieder

230.00

log-Punkte

6.00

Sprachen

Deutsch