Interdisziplinäre Intervisionsgruppen Thun/Interlaken/Meiringen

e-log Label

Lernziel / Kompetenzen

Mit der interprofessionellen Intervisionsgruppen sollen folgende Ziele erreicht werden:
  1. die Zusammenarbeit zwischen ambulant tätigen Hebammen und der Mütter- und Väterberatung ist im Rahmen bestehender lokaler bzw. regionaler Strukturen etabliert
  2. alle ambulant tätigen Hebammen /Pflegefachpersonen Wochenbett und Mütter- und Väterberater:innen haben Kenntnis von und Zugang zu den Intervisionsgruppen als ein Gefäss der Zusammenarbeit und Qualitätssicherung
  3. durch die standardisierte kollegiale Beratung anhand konkreter Fallbeispiele findet ein Diskurs über die Zusammenarbeit statt, aus dem sich Erkenntnisse für die Gestaltung von künftigen Zusammenarbeitssituationen gewinnen lassen
  4. der struktierte Austausch interprofessioneller Sichtweise auf einen Fall fördert ein gemeinsames Verständnis und eine gemeinsame Haltung in Bezug auf Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten in der Früherkennung

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Dipl. Pflegefachperson mit anderer Spezialisierung
  • Hebamme HF/ FH
  • Hebamme mit Master / PhD
  • Stillberater/-in

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Bemerkung


Dozenten

  • Bärtschi-Buess Ursula
  • Graber Monika
  • Held Astrid
  • Kipfer-Balmer Jeannine
  • Richener Rita

Datum

27.03.2024

Weitere Durchführungen

  • 26.06.2024
  • 29.11.2024

Durchführungsort

Schulstrasse 45b
3604 Thun
Schweiz

Bildungsanbieter

Schweizerischer Hebammenverband Sektion Bern

Kosten CHF

0.00

Kosten CHF für Mitglieder

0.00

log-Punkte

1.50

Sprachen

Deutsch