Fachkurs Wissenschaftliches Arbeiten, reflektierte Praxis – am Departement Gesundheit

e-log Labele-log Label

Lernziel / Kompetenzen

Sie haben sich entschieden, in Ihre Berufspraxis mehr wissenschaftsbasierte Erkenntnisse einfliessen zu lassen oder wollen lernen, wie Sie für CAS-, DAS- und MAS-Studiengänge hochstehende Abschlussarbeiten anfertigen? Dann sind Sie im Fachkurs «Wissenschaftliches Arbeiten – Reflektierte Praxis» richtig:
  • Sie lernen, wie Sie Fragestellungen aus der Berufspraxis so formulieren, dass sie wissenschaftlich untersucht und beantwortet werden können.
  • Sie trainieren, hochwertige Studien zu einem Thema Ihrer Wahl zu finden.
  • Sie lesen Studien und lernen, worauf Sie achten müssen, um diese verstehen und bewerten zu können.
  • Sie lernen, aus Studien Schlussfolgerungen für Ihr persönliches Berufsfeld abzuleiten und schaffen damit die Grundlage für evidenzbasiertes Arbeiten. 
  • Mit dem Abschluss des Fachkurses erfüllen Sie auch einen Teil der Weiterbildungspflicht gemäss Vorgaben des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) zum Nachträglichen Titelerwerb.
  • Der Fachkurs «Wissenschaftliches Arbeiten – Reflektierte Praxis» gilt als Weiterbildung in der wissenschaftlichen Methodik.
Ausbildungsziel
  • Sie sind in der Lage, aus praktischen Problemstellungen adäquate Fragestellungen abzuleiten und diese mit gezielter Literatursuche und -bewertung zu bearbeiten.
  • Sie verstehen grundlegende Methoden der evidenzbasierten Praxis und können diese im klinischen Alltag anwenden.
  • Sie verstehen grundlegende Forschungsmethoden.
  • Sie kennen elementare Methoden der Statistik und können diese im Praxisalltag anwenden.
  • Sie sind optimal auf spätere Weiterbildungen an Hochschulen vorbereitet.

Zielgruppen

  • Dipl. Pflegefachperson HF/ FH
  • Dipl. Experte/ -in Anästhesiepflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Intensivpflege NDS HF
  • Dipl. Experte/ -in Notfallpflege NDS HF
  • Dipl. Pflegefachperson mit anderer Spezialisierung
  • Ergotherapeut/-in
  • Ernährungsberater/-in
  • Hebamme HF/ FH
  • Physiotherapeut/-in
  • Rettungssanitäter/ -in HF
  • Weitere Gesundheitsfachpersonen mit einem HF-Abschluss, die an der Fachhochschule einen CAS-, DAS- oder MAS-Studiengang absolvieren wollen.

Abschluss

Am Ende des Fachkurses werden Sie als Leistungsnachweis eine praxisnahe Fragestellung suchen, diese in eine wissenschaftliche Fragestellung umwandeln und einen Projektplan erstellen, mittels dem Sie die Praxisfrage beantworten möchten. Multiple Choice-Test und Literaturarbeit

Bemerkung

Der erfolgreich abgeschlossene Fachkurs ist Zugangsvoraussetzung für CAS-, DAS- und MAS-Studiengänge am Departement Gesundheit der BFH.

Ausserdem wird der Fachkurs als Wissenschaftliche Vertiefung im Rahmen von 5 ECTS-Credits angerechnet, wenn Sie einen nachträglichen Titel (NTE) erwerben wollen.

Weitere Anforderungen

Als Studierende in der Weiterbildung bringen Sie gewissen Voraussetzungen mit. Die ausführlichen Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der BFH unter: www.bfh.ch/gesundheit/weiterbildung/zulassung

Dozenten

Bernet Madeleine

Datum

19.10.2023 - 15.01.2024

Weitere Durchfuehrungen

  • 08.01.2024 - 15.04.2024
  • 14.03.2024 - 01.07.2024
  • 25.04.2024 - 12.08.2024

Durchführungsort


3007 Bern
Schweiz

Bildungsanbieter

Berner Fachhochschule, Departement Gesundheit

Kosten CHF

1850.00

log-Punkte

150.00

Andere Punkte

Sprachen

Deutsch