Wenn die Angst in der Schwangerschaft und nach der Geburt überhand nimmt - Peripartale Angststörungen

e-log Label

Lernziel / Kompetenzen

Die Schwangerschaft gilt als Zeitspanne einer Frau, in welcher (vorbestehende) Angststörungen sich verstärken oder erstmalig ausbrechen. Wissenschaftliche Studien schätzen, dass zwischen 8.5%-15.2% (je nach Studie) während der Schwangerschaft an mindestens einer Angststörung leiden und 9.9% aller Gebärenden postpartal. Insbesondere eine traumatisch erlebte Geburt und die damit einhergehende Aktivierung des Angstnetzwerkes im Gehirn, gilt als ein möglicher Auslöser für postpartale Angststörungen. Dieser Workshop vermittelt spezifisches Wissen zu peripartalen Angststörungen, den Differenzialdiagnosen anhand von Fallbeispielen, sowie deren Zusammenhang mit dem Geburtserleben. Darüber hinaus lernen Sie die Besonderheiten im therapeutischen Vorgehen in dieser sensiblen Lebensphase kennen.

Zielgruppen

  • Psychologe/-in
  • Psychotherapeut/-in
  • In Ausbildung/in Weiterbildung
  • Arzt

Dozenten

Häne Angela

Datum

20.09.2024

Durchführungsort

Zollstrasse 121
8005 Zürich
Schweiz

Bildungsanbieter

Postpartale Depression Schweiz

Kosten CHF

180.00

log-Punkte

3.00

Sprachen

Deutsch